Erfahrungen & Bewertungen zu Everto Consulting

Unternehmenstransaktionen
in Zeiten der Corona - Pandemie

Das Corana-Virus beeinträchtigt nicht nur die Wirtschaft in China, sondern wird auch global starke Folgen haben. Dadurch kommen auch kleine und mittelgroße Unternehmenden immer häufiger zu folgenden Überlegungen:

Wann erholen sich die Märkte? Ist es sinnvoll, sich jetzt mit einem Unternehmensverkauf zu beschäftigen?

Everto Consulting betreut regelmäßig zwischen 20 und 25 Kauf- bzw. Verkaufsmandate. Diese sind in den unterschiedlichsten Branchen tätig und letztlich verspürt aktuell jedes dieser Unternehmen die Auswirkungen des Corona-Virus. Da auch wir immer wieder mit den folgenden Fragen konfrontiert werden, möchten wir dazu gerne einmal Stellung beziehen.

Ist in der aktuellen Situation ein Unternehmensverkauf sinnvoll?

Unternehmen, die in zyklischen Bereichen der Wirtschaft zu Hause sind und sich mit ihrem Unternehmen bereits in einem Verkaufsprozess befinden, sollten mit Ihrem Beraterteam (Transaktionsberater) gemeinsam abstimmen, ob es lohnenswert ist, mit der Ansprache von Kaufinteressenten zu warten, bis sich die Märkte wieder beruhigt haben und sich die Unsicherheit legt.

Unternehmen, die bereits in Kontakt mit Interessenten stehen, sollten sich von denen bestätigen lassen, ob der Prozess weitergeführt werden soll. Die aktuelle Situation mit dem Corona-Virus ist ein Sondereffekt und kann u.E. theoretisch ignoriert werden, um die aktuelle Situation eines Unternehmens zu bewerten. Das setzt allerdings voraus bzw. folgt der Annahme, dass es im Anschluss an die Corona-Pandemie keine gesamtwirtschaftlich negativen Effekte geben wird.

Sollte ich jetzt mit einem Verkaufsprozess starten?

Grundsätzlich spricht gerade nichts dagegen, dieses zu tun. Gern können wir in einem gemeinsamen Gespräch klären, ob es sinnvoll erscheint, Kaufinteressenten jetzt anzusprechen und einzubinden. Da allein die konkrete Vorbereitungsphase für einen Unternehmensverkauf mehrere Wochen in Anspruch nimmt, ergibt es – losgelöst von der aktuellen Situation – Sinn, sich mit dem Thema Nachfolge zu beschäftigen. Es ist u.E. grundsätzlich wichtig, dieses Thema frühzeitig und in Ruhe anzugehen.

Diejenigen unserer Kunden, die über einen Zukauf nachdenken, sollten prüfen, inwieweit das Zielunternehmen positiv oder negativ betroffen sein könnte. Jedoch bietet diese Krise auch Chancen: Aufgrund veränderter Rahmenbedingungen ergeben sich oftmals interessante Zukaufsmöglichkeiten. Interessanterweise scheinen dieses insbesondere unserer ausländischen Kunden, die sich mit Zukäufen auf dem deutschen Markt beschäftigen, bereits erkannt zu haben.

Unser Fazit zur wirtschaftlichen Situation und zu Unternehmenskäufen und -verkäufen

Verkaufsprozess von Unternehmen können eventuell zeitlich etwas länger dauern als üblich und die Vorbereitungen für uns als Transaktionsberater könnten sich aufwändiger gestalten. Fakt ist aber auch, dass viele potenzielle Käufer – insbesondere aus dem Ausland-  auch durch kürzlich aufgesetzte Fonds und die vereinnahmten Gewinne der letzten zehn Jahre über viel Kapital verfügen und sich durch die Unsicherheiten die Anzahl der Investitionsmöglichkeiten verringern. Insbesondere die steigende Nachfrage nach Investitionsmöglichkeiten  durch ausländische Kunden/Fonds  ist in unserem Haus schon deutlich spürbar.  So kann aus unserer Sicht die aktuelle Situation auch genutzt werden um sich bei weniger Wettbewerb erfolgreich am Markt zu präsentieren.

Auch interessant:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Erstkontakt ist bei uns Chefsache!

Gerne laden wir Sie auf ein kostenfreies Erstgespräch ein.